· 

BSVU News Vereinsjahr 2018


Jahresbericht der Präsidentin

Das vergangene Jahr war ereignisreich, vieles war geschehen. Besonders erwähnen möchte ich, dass wir beim diesjährigen Rigi Open das erste Mal auf eine neue Wettkampfform gesetzt hatten – Ne-Waza eine Bodenwettkampfform. Für alle die Ne-Waza noch nicht kennen, empfehle ich, sich den Samstag, 14.09.2019, in der Agenda einzutragen, denn dann wird das nächste Rigi Open stattfinden. Bis anhin war einzig im Duo System gekämpft worden. Diese Änderung hatte zur Folge, dass die Teilnehmerzahl stark anstieg, eine neue Technikform gezeigt wurde, aber vor allem, dass sich das Wettkämpferfeld verändert hatte. Die gelebten japanischen Werte die in allen Budo Sportarten gross geschrieben werden, treten bei diesen Kämpfern eher in den Hintergrund. Interessante Veränderungen die Toleranz und Offenheit voraussetzten. Uns war bewusst, dass wenn wir das Rigi Open gewinnbringend weiterführen möchten, wir etwas Grundlegendes verändern mussten. So hat sich das Teilnehmerfeld vergrössert, was sogar zu einem Teilnehmerrekord führte! Demzufolge hat sich auch die Zuschauerzahl erhöht. Eine positive Veränderung – deshalb werden wir das Turnier in diesem Jahr zum 17. Mal im gleichen Rahmen durchführen werden. Der Vorstand des BSVU durfte mit dem Einverständnis der Generalversammlung im Jahr 2019 die Jahresgebühren erhöhen. Neu bezahlt ein Kind pro Jahr CHF 160.00 und ein Erwachsener CHF 260.00. Dies macht CHF 30.00 mehr als in den vorhergegangenen Jahren. Notabene wurde seit der Gründung des Vereins bis anhin noch nie am Mitgliederbeitrag geschraubt. Der Vorstand hat lange diskutiert, ob eine Erhöhung der Gebühren gerechtfertigt ist. Dabei sind wir zum Schluss gekommen, dass im Vergleich mit anderen Zentralschweizer Vereinen wir zu den günstigeren Vereinen gehören. Unser Training ist hochwertig, die angebotenen Trainings vielseitig und der Jahresbeitrag im Verhältnis zu anderen Sportarten gering. Doch diese Erhöhung darf nicht dazu führen, dass Mitglieder nicht mehr im Budo Sport Verein trainieren können. Wir legen Wert darauf und möchten betonen, dass der Sport im Vordergrund steht und nicht die Einnahmen. Für jede Familie oder jedes Mitglied, denen der Betrag zu hoch ist finden wir eine Lösung. Gerne darf man uns in diesem Fall kontaktieren. Ich wünsche allen Mitgliedern sowie ihren Familienangehörigen ein erfolgreiches, aber vor allem gesundes Jahr 2019. Ich freue mich auf diverse Ereignisse und Begegnungen im neuen Jahr und hoffe, euch am einen oder anderen Anlass anzutreffen. Mirjam Laternser, Präsidentin BSVU


Jahresbericht des TK Chefs

2018 war in vielerlei Hinsicht für mich ein sehr interessantes Jahr. Zum einen war es mein erstes Jahr im Vorstand und als TK-Chef, zum anderen gab es wiederum viele Wettkämpfe, in welchen die Mitglieder des BSVU’s viele wertvolle Erfahrungen sammeln konnten. Das Rigi Open und das Chlausturnier, welche durch viel Einsatz der Mitglieder durchgeführt werden konnten, waren für viele Jiu- und Judokas ein Highlight. An diesen Turnieren konnte man grosse Fortschritte und technisch einwandfreie Techniken bestaunen. Die Wettkämpfer zeigten viel Engagement und Einsatz. All dies ist nur mit einem regelmässigen Trainingseinsatz und viel Interesse für diese schönen Sportarten möglich. Ein grosser Dank geht aber auch an die Trainerinnen und Trainer, welche es den Mitgliedern ermöglichen, ihre Träume im Wettkampfsport zu leben. Zusammen mit guter Unterstützung vom Vorstand und den Trainer konnten wir das vergangene Jahr gut meistern. Im neuen Jahr wünsche ich mir weiterhin eine erfolgreiche Zusammenarbeit und viele spannende und motivierende Trainings. Patrick Müller, TK-Chef


Sommergrillen vom 02.09.2018

Aufgrund der langanhaltenden Trockenheit ist das Sommergrillen um eine Woche verschoben worden. Seite 2 Und wer hätte es gedacht, das Feuerverbot wurde aufgehoben. Für den BSVU das endgültige Signal sich im wunderschönen Wald in Udligenswil für einen gemütlichen Nachmittag zu treffen. Jeder hatte seine eigene Aufgabe. Schon die Kleinsten unter uns haben tatkräftig mitgeholfen und das Feuer für unser Grillgut entfacht. Aber trotz vergessener Salatsauce oder -schüssel wurde für jedes kleine Problem eine Lösung gefunden. So konnten wir das lang ersehnte Grillgut in vollen Zügen geniessen. Zwar ohne Sonnenschein aber dafür auch ohne Regen. So liess man den Tag mit gemütlichen Gesprächen ausklingen und machte sich allmählich wieder auf den Heimweg. Trotz geringer Teilnehmerzahl hat es den Anwesenden ausserordentlich gut gefallen. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr. Wie man so schön sagt: Tsch.... Tsch.....


Rigi Open vom 15.09.2018

Eine prall gefüllte Halle und ein starkes Teilnehmerfeld erwartete die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer an der 17. Ausgabe des Rigi Open 2018 in Udligenswil. Bereits in den Juniorenkategorien war selbst für das ungeübte Auge erkennbar, dass sich das Niveau seit der Einführung des Ne-Waza-Systems im letzten Jahr massiv gesteigert hat. Der Bodenkampf (Ne-Waza) bietet als neue Disziplin eine weitere Möglichkeit des sportlichen Ju-Jitsu-Wettkampfs. Das zeigte sich an den Teilnehmerzahlen in diesem Jahr. Teilnehmerrekord. Neu in diesem Jahr war die Unterscheidung von Anfängern und Fortgeschrittenen Kämpfer/innen für das Rigi Open, welche sich bereits gelohnt hat. Sportler/innen mit internationaler Turniererfahrung lieferten sich hochstehende Kämpfe und sorgten für spektakuläre Unterhaltung. Im nächsten Jahr findet das Rigi Open am Samstag, 14.09.2019 statt – wir freuen uns, wenn ihr mit dabei seid.


Geneva Open vom 04.11.2018

Der besagte Sonntag startete früh für den BSV Udligenswil. Der Weg ans Geneva Open in Meyrin war lange, hat sich aber sichtlich gelohnt. Gezeigt haben die Athleten, dass mit einem starken Ju-Jitsu Nachwuchs aus Udligenswil zu rechnen ist. Mit vier Kämpfern war der BSVU gut in Genf vertreten. In verschiedenen Gewichtskategorien kämpften die jungen Ju-Jitsukas im Fighting und Ne Waza System. Im Fighting konnte sich Jonas Wessner nach kurzen Startschwierigkeiten finden und deutliche Punkte mit kontrollierten Schlag- und Tritttechniken holen. Auch beim Werfen zeigte Jonas, was in ihm steckte. Mit einer souveränen Kontertechnik konnte er den Gegner zu Boden bringen. Insgesamt reichte es für den verdienten 2. Rang. Die anderen Jugendlichen starteten im Ne Waza System, bei welchem der Kampf am Boden im Fokus stand. Anastasia Gefe und Moira Gabathuler starteten in derselben Kategorie. Der erste Kampf der Beiden sollte also ein clubinterner sein. Trotz starker Gegenwehr von Anastasia konnte sich Moira nach 6 Minuten Kampfzeit durchsetzen. Anastasia durfte mit der Bronze und Moira mit der Silber Medaille nach Hause fahren. Flurin Job, der älteste der Gruppe, konnte mit einer sauberen Hebeltechnik den Gegner zur Aufgabe bewegen. Nach drei ruhigen und kontrollierten Kämpfen durfte Flurin das dritte Treppchen des Podests für sich in Beschlag nehmen. Mit der Unterstützung von zwei Mitathleten konnten die Ju-Jitsukas, an dem leider etwas mager besetztem Turnier, ihr Bestes geben. Wir sind gespannt, was wir in Zukunft vom vielversprechenden Nachwuchs erwarten dürfen. Die stolze Trainerin ist von der Entwicklung der Athleten beeindruckt.


Chlausturnier vom 02.12.2018

Am verregneten Sonntagmorgen trafen sich wieder einmal interessierte Judo und Ju-Jitukas aus Udligenswil um sich an unserem kleinen, aber feinen Chlausturnier zu messen. Gestartet wurde mit den jüngeren Wettkämpfern. Diese standen in Sachen Kampfgeist gegenüber den erfahreneren Kämpfern in nichts nach. Nach vielen spannenden und verletzungsfreien Vorrunden, standen die 4 Finalisten fest. Nach zwei kurzen Halbfinalen standen sich Livio Glanzmann & Gabriel Tobler gegenüber. Livio konnte mit einem sehr sauberen Wurf und Ippon (höchste Punktewertung) das Final für sich entscheiden. Bei den älteren Teilnehmern war der Verlauf Seite 3 ähnlich ausgeprägt: sauber, lustig und verletzungsfrei. Adrian Betschart bewies einmal mehr seine Souveränität. Er konnte alle Kämpfe für sich entscheiden und sicherte sich somit den Sieg. Bei der Siegerehrung bekamen alle Teilnehmer grossen Applaus für ihren Einsatz und erhielten ein feines Präsent, das Chlaussäckli.

 

Rangliste Junioren U15

1. Platz:  Livio Glanzmann

2. Platz:  Gabriel Tobler

3. Platz:  Kean Burri


Junioren Ü15

1. Platz:  Adrian Betschart

2. Platz:  Stefanie Huber

3. Platz:  Tobias Schöpfer

Kyu Prüfungen Judo

Name Gurt Sportart
Fiona Baggenstos Halbgelb Judo
Ronja Baggenstos Halbgelb Judo
Kean Burri Halbgelb Judo
Name  Gurt Sportart
John Ripphausen Halbgelb Judo
Mick Ripphausen Halbgelb Judo
Florin Meier Halbgelb Judo
Alexander Allemann Gelb Judo
Mael Burri Gelb Judo
Luca Epifanio Gelb Judo
Stefanie Huber Gelb Judo
David Schwitter Halborange Judo
Gabriel Tobler Halborange Judo
Peter Weiss Orange Judo
Gian-A. Gangel Orange Judo
Nicola Hürlimann Halbgrün Judo
Joel Montani Halbgrün Judo
Timo Capitelli Grün Judo

 

Der BSVU gratuliert allen herzlich zur bestandenen Prüfung und wünscht weiterhin viele sportliche Erfolge!

Selbstverteidigungskurse für Frauen

Selbstverteidigungskurs für Frauen vom 15.03. – 12.04.2019

ab 16 Jahren jeweils von 19.00 – 20.00 Uhr im Dojo in Udligenswil.

 

Gerne legen wir euch einen Flyer bei!


Agenda 1. Halbjahr 2019

26.01.2019                 GV Budo Sport Verein

23.02.- 10.03.2019    Sportferien, es finden keine Kinder- und Jugendtrainings statt

15.03.2019                 Start Selbstverteidigungskurs für Frauen ab 16 Jahren

30.03.2019                 Schweizermeisterschaft Ju-Jitsu

19.04.- 05.05.2019    Osterferien, es finden keine Kinder- und Jugendtrainings statt

06.07.- 18.08.2019    Sommerferien, es finden keine Kinder- und Jugendtrainings statt


Trainingsplan 1. Halbjahr 2019

Montag

Ju-Jitsu ü40

Zeit: 20:00 - 21:15 Uhr Trainer: Philipp Zgraggen

 

Dienstag

Fit for Fighting – Ju-Jitsu

Zeit: 18:15 - 19:45 Uhr Trainer: Ramon Gaugler

Ju-Jitsu für Erwachsene

Zeit: 20:00 - 21:30 Uhr Trainer: Ramon Gaugler

 

Mittwoch

Ju-Jitsu für Jugendliche

Zeit: 18:15 - 19:45 Uhr Trainer: Corina Amstutz & Christian Eichmann

Prüfungsvorbereitungstraining Ju-Jitsu

Zeit: 20:00 - 21:15 Uhr Trainer: Corina Amstutz

 

Donnerstag

Judo für Kinder und Anfänger

Zeit: 18:00 - 19:15 Uhr Trainer: Patrick Müller & Adrian Betschart, Basil Hürlimann

Judo für Jugendliche und leicht Fortgeschrittene

Zeit: 19:30 - 21:00 Uhr Trainer: Patrick Müller